Tagesausflug nach Glasgow

Heute geniessen unsere Velos den zweiten Null-Kilometer-Tag seit wir in Amsterdam gestartet sind. Den für uns ungewöhnlichen Sonntagszmorgen essen wir vor dem Fernseher (Kinderprogramm für Jacks Nichte) auf der Couch. Es gibt gebackene Rolls (Brötchen) mit Sausage, Bacon und Ketchup :-). Der Fernseher ist hier sowieso ein Dauerläufer. Dies sei ganz normal in Grossbritannien.

Um 10 Uhr fahren wir mit Jack, Viktoria und Gerardo (zwei spanische Freunde von Jack) mit dem Bus nach Glasgow. Dort treffen wir noch mehr von Jacks Freunden und wir besuchen gemeinsam die St. Mungo Kathedrale, das älteste Haus von Glasgow und das Museum of Religions Culture and Life. Anschliessend fahren wir mit der erstaunlich kleinen Subway (Andreas muss zum Einsteigen den Kopf einziehen) zum West End Festival. Dort findet heute die Gibson-Street-Gala statt. Ein einfaches Strassenmusikfest mit Musikbühnen, Marktständen und Imbissbuden…

Nach einem Spaziergang durch einen schönen Park, gehen wir auf einen Drink in ein altes Kino, welches zu einem Pub umfunktioniert wurde. Um 7 Uhr fährt unser Bus zurück nach Edinburgh. Der heutige Tag war trocken bis der Bus losfährt 🙂 . So passt es uns! Zu Hause bei Jack kocht er uns nochmals einen leckeren Znacht: Mit Vodka flambiertes Siedfleisch, dazu japanischer Reis und verschiedenes Gemüse. Um 10 Uhr nehmen wir nochmals den Bus in die Stadt und treffen im The Standing Order weitere Freunde von Jack. Bei einem Weiss-, bzw. Rotwein, sowie Gingerbier plaudern wir in die Nacht hinein…

12.6.11 – Velopausentag