EDINBURGH

Wir treffen nach 15 Kilometer bei Jack, welchen wir auf Shetland kennen lernten, ein. Jetzt sitzen wir bei einem tollen Scottish Breakfast mit Toast, Speck, Bohnen, Blackpudding (Blutwurst), Spiegeleiern und Tea. Nach einem Fotobackup nehmen wir den Bus ins Zentrum von Edinburgh. Es ist den ganzen Tag leicht am regnen. Wir sind froh, nicht auf den Velos zu sitzen, sondern mit einem Regenschirm und Jack als Localguide die Stadt zu besichtigen.

Vom Sir Walter Scott Memorial mit ca. 280 Stufen haben wir einen herrlichen Überblick über die Stadt. Nachher besichtigen wir das Scottish Gallery Museum. Zum Zmittag gehen wir in ein tolles Lokal: „The Standing Order“. Im Gebäude war früher eine Bank und wurde nun zu einem Bar-Restaurant umgebaut. Wir essen in der Nähe des ehemaligen Banktresors Fish and Chips und Beefsteak. Vom Edinbirgh Castle flanieren wir die Royal Mile hinunter bis zum Scottish Parliament.

Nach dem Einkauf kocht Jack uns einen super leckeren Znacht: Pouletschenkel mit Sauce aus dem Ofen, Kartoffelstock, Kohl und Bohnen auf einem Spinatbett. Zur Vorspeise macht Bettina unsere „legendäre“ Rüebli-Ingwersuppe. Wir laden am Abend noch die Fotos auf den Blog und zeigen Jack die Fotos unserer bisherigen Reise. Müde schlafen wir auf unseren Mättelis in der warmen Stube ein.

11.6.11 – 15km, 0:50h, ^ 120m, 15-12*C, W

20110611-100223.jpg